Kategorie: Geflügel

  • Falsches scharfes Huhn – 麻辣鸡丝

    Bei diesem Gericht stellt sich natürlich die Frage, ob es unter Geflügel oder unter Gemüse und Doufu einzuordnen ist. Es ist eines der „gefälschten“ Gerichte der buddhistisch-vegetarischen Küche. Für das „Huhn“ nimmt man Doufu-Haut, die in Asienläden getrocknet, stangenförmig oder in Blättern verkauft wird. 

  • Kuspriges Huhn – 香酥鸡

    In diesem Rezept wird das Huhn erst gedämpft und dann fritiert. So bleibt das Fleisch zarter, als wenn es ganz in der Friteuse gegart wird. Erst zum Schluss wird das Huhn in mundgerechte Stücke zerteilt – in China natürlich mit dem Küchenbeil, aber ich glaube, eine Geflügelschere tut hier gute Dienste. Die Hühnerteile, inklusive Kopf,…

  • Hühnermägen frittiert – 炸鸡肫

    Wer gerne Innereien isst, findet dieses Gericht bestimmt interessant. Die Hühnermägen werden über Kreuz eingeschnitten und springen beim Frittieren auf, so daß sie wie kleine Igel aussehen. Die Konsistenz ist durch diese Technik fest, aber nicht zäh.

  • Huhn mit Paprika – 辣子鸡

    Dieses Gericht geht ganz einfach und schnell. Im Originalrezept wird ein ganzes junges Huhn verwendet, das mit Haut und Knochen in Stücke gehackt wird. Wer nicht so gerne auf Knochen knabbert, kann stattdessen Hähnchenfilet benutzen. Das Hühnerfleisch nicht zu lange braten, damit es zart bleibt, und nicht zu trocken wird.

  • Hühnerflügel weißgeschmort – 白烧鸡翅

    Das „Weiß-Schmoren“ ist eine Zubereitungsart analog zum „Rot-Schmoren“, bei dem die Zutaten zunächst angebraten, und dann in heller Flüssigkeit gegart werden.

  • Hühnerleber mit Mangold – 菜心炒鸡肝

    Im Originalrezept werden zur Hühnerleber wieder „Gemüseherzen“ verwendet. Dieses Gemüse ist manchmal unter dem Namen „Paksoi“ in Asienläden erhältlich. Es kann aber gut durch Mangold oder Endivien ersetzt werden.

  • Huhn mit Erdnüssen – 宫保鸡丁

    Huhn mit Erdnüssen – Gongbao Jiding –  ist ein Klassiker unter den auch im Ausland bekannten chinesischen Gerichten. Es ist ein bißchen scharf und sehr lecker. Wenn Sie auf das Bild unten klicken, erscheint eine interaktive Kochanleitung in Form eines Flash-Films in einem neuen Fenster.

  • Verrücktes Huhn – 怪味鸡

    Eigentlich heißt das Gericht auf chinesisch „seltsam schmeckendes Huhn“ (guai wei ji), das ist aber ganz positiv gemeint. Der Geschmack ist eine Mischung aus süss, scharf, sauer und „ma“ – das ist die leicht kitzelnde Schärfe, die Sichuan-Pfeffer im Mund hervorruft – die sich gegenseitig nicht unterdrücken sondern köstlich ergänzen. Das Gericht wird kalt, aber…

  • Hühnerflügel rotgeschmort – 红烧鸡翅

    „Rot schmoren“ ist eine Zubereitungsart, die nicht nur mit Hühnerflügeln, sondern mit allen möglichen Fleischsorten funktioniert. Der Name kommt von der Farbe, und die wiederum von der verwendeten Sojasoße.