In diesem Gericht soll der Eigengeschmack der Zutaten für sich selbst sprechen. Starke Gewürze, wie Ingwer und Knoblauch gelten als die Sinne anregend – in einer Fastenspeise müssen sie deshalb vermieden werden.

Zutaten

200 g Broccoli
5 Donggu
100 g Strohpilze
1 kl. Gurke
1-2 Karotten (je nach Grösse)
100 g Wasserkastanien
Öl zum Braten

Soße:
1 TL Salz
1 TL Zucker
2 TL Sojasosse
großzügig Pfeffer
etwas Reiswein

Zubereitung

  • Donggu einweichen, säubern, Stiele und harte Stellen abschneiden.
  • Broccoli waschen, in Salzwasser blanchieren, am Rand eines Tellers als Ring anrichten, warmstellen. Soßenzutaten verrühren.
  • Strohpilze halbieren, Wasserkastanien abspülen, Gurke in dreieckige Stücke schneiden, Karotte schälen und schräg in dicke Scheiben schneiden.
  • Donggu in heißem Öl braten bis sie duften, andere Zutaten zugeben, salzen, 1 knappe Tasse (Donggu-Einweich-)Wasser angießen. Auf mittlerer Flamme schmoren lassen, Soße angießen, die Hitze zurücknehmen, auf kleiner Flamme noch einige male wenden, im Broccolikranz anrichten.
Fastenspeise von Buddhas Schülern – 炒罗汉斋
Markiert in: