Diese Walnüsse sind zwar eine Art Süßigkeit oder Knabberei, aber ich habe sie oft auch auf gemischten Vorspeisentellern angetroffen, wo sie erstaunlich gut hinpassen.

Zutaten

250g Walnüsse
100g Kandiszucker
25g Honig
15g kandierte Cassiablüten (können auch weggelassen werden, wenn sie nicht zu bekommen sind)
2 EL Reiswein
Sesam
1 TL angerührte Stärke

Zubereitung

  • Sesam trocken anrösten
  • Walnüsse mit kochendem Wasser überbrühen, etwas stehen lassen, schälen, sauber abspülen
  • Kandis mit 100ml Wasser erhitzen, bis er sich gelöst hat, Honig zugeben
  • In einem sauberen Topf 200ml Wasser erhitzen, die Honig-Zuckerlösung zugeben, mit dem Schneebesen schaumig schlagen, Walnüsse, Zimtblüten und Reiswein zugeben, eine Weile kochen lassen, mit der angerührten Stärke andicken, kurz aufkochen lassen, Walnüsse herausfischen, trocknen lassen und mit dem Sesam bestreuen.
  • Weil das sehr langsam geht, ist es praktisch, sie im Backofen auf einem mit Pergamentpapier belegten Blech bei geringer Hitze trocknen zu lassen (aufpassen, daß sie nicht anbrennen)
Betrunkene Walnüsse – 酒醉核桃仁
Markiert in: