Tee-Eier gibt es in China oft auf der Straße bei mobilen Tee-Ei-Händlerinnen, die einen von unten beheizbaren Topf voller Eier auf einem Wägelchen durch die Straßen schieben. Die Eier liegen den lieben langen Tag im Sud und werden immer besser.
In Ermangelung mobiler Tee-Ei-Händlerinnen, müssen Sie hierzulande eben zur Selbsthilfe greifen.

Zutaten

2 Eier
1-2 EL schwarzer Tee
(in China wird auch oft grüner verwendet)
1 EL Fünf-Gewürze-Pulver
2 EL Sojasoße
1 EL Salz

Zubereitung

  • Wasser mit den Gewürzen zum Kochen bringen.
  • Wenn es kocht, die Hitze zurücknehmen und die Eier in diesem Sud hart kochen.
  • Nach einigen Minuten die Schale rundherum mit einem Löffel anschlagen, aber nicht abschälen.
  • Weiter in sanft wallendem Sud mindestens eine Stunde ziehen lassen.
  • Man kann auch den ganzen Tag über immer mal wieder den Herd anstellen, bis der Sud aufkocht, dann abstellen und weiter ziehen lassen.
Tee-Eier – 茶叶蛋
Markiert in: