Für dieses Rezept wird außer Doufu ein Hundertjähriges Ei verwendet. Manchmal bekommt man sie in Asienläden – vorsichtig öffnen, wenn es nach Schwefel riecht, ist es schlecht. Falls es keins gibt, kann es auch weggelassen werden, dann ist der Doufu eben nur weiß, schmeckt aber auch sehr gut.

Zutaten

250 g Doufu
1 Hundertjähriges Ei 
2 EL gehackte Frühlingszwiebel
einige Korianderblätter
1 TL Zucker
1 TL Salz
etwas Sesamöl

Zubereitung

  • Den Doufu in einem Tuch gut ausdrücken, bis kein Wasser mehr kommt.
  • Das Ei in Achtel, diese noch einmal quer zerschneiden.
  • Korianderblätter waschen und grob hacken, einige Blättchen zur Dekoration zurückbehalten.
  • Den Doufu mit den Händen zerkrümeln, mit einem großen Löffel mit Koriander, Frühlingszwiebeln, Ei, Zucker, Salz und Sesamöl vorsichtig und gleichmässig mischen.
  • Auf einem Teller anrichten und mit den übrigen Korianderblättchen verzieren.
Schwarz-weißer Doufu – 凉拌豆腐
Markiert in: