Kategorie: Reis und Nudeln

  • Topfkleber – 锅贴

    Gebratene Jiaozi werden „Topfkleber“ genannt. Dafür eignet sich am besten eine Falttechnik, bei der die Teigtaschen stabil stehen, z.B. nach der Geldtäschchen-Technik oder asymmetrisch mit einem kleinen Bauch gefaltete Jiaozi. Teig und Füllung werden genauso zubereitet wie im Rezept für gekochte Jiaozi. Auch das Füllen ist derselbe Vorgang. Allerdings werden die Jiaozi nicht gekocht, sondern kommen roh…

  • Das erste Gericht unter dem Himmel – 天下第一菜

    Hinter dem poetischen Namen „Das erste Gericht unter dem Himmel“  ist nicht nur ein Genuss für Gaumen und Augen, wie es von chinesischem Essen ohnehin erwartet wird, sondern auch für die Ohren: Die Soße wird erst bei Tisch über die frisch fritierte Reiskruste gegossen, so dass es äußerst vielversprechend knistert und zischt. Die Reiskruste entsteht eigentlich…

  • Teigtaschen (Jiaozi) – 饺子

    Dieses Rezept für Teigtaschen (Jiaozi) kommt aus der nordchinesischen Küche, wo viel Weizenmehl verwendet wird. Das erste Zeichen „jiao“ klingt sehr ähnlich wie das Zeichen für „verbinden“, daher werden Jiaozi besonders gerne in der Nacht zum chinesischen Neujahr gegessen wird, wo sie die Aufgabe haben, das alte mit dem neuen Jahr zu verbinden. Oft wird…

  • Reis kochen – 米饭

    Eigentlich ist es keine Kunst, Reis zu kochen. Wer aber vielleicht einmal in China festgestellt hat, daß der Reis dort viel besser schmeckt, als zu Hause, möchte möglicherweise eine der dort gebräuchlichen Techniken ausprobieren. Es ist wichtig, dass guter Reis verwendet wird (Thailändischer Duftreis z. B.). Damit die Körner beim Kochen nicht zu klebrig werden,…

  • Gebratener Reis – 炒饭

    Gebratener Reis kann bei einem chinesischen Bankett aus einem Dilemma helfen: Es ist so, dass bei einem richtigen Festessen genügend Gerichte serviert werden müssen, damit die Gäste sich daran sattessen können und eigentlich keinen Reis mehr benötigen. Dennoch wird zum Schluß der Mahlzeit Reis gereicht, was heißen soll: wenn das Essen so ärmlich war, dass…

  • Baozi – gedämpfte Teigtaschen – 包子

    Baozi sind gedämpfte Teigtaschen, die es als Imbiss an der Straße, aber auch in Kantine oder Mensa gibt, die auch gerne schon zum Frühstück gegessen werden. Sie sehen sehr hübsch aus, sind etwa so groß wie ein Brötchen, rund und oben zusammengedreht (einfach mal googeln, wie sie aussehen sollen).

  • Die Doufu-Köstlichkeit der Köchin – 厨师的豆腐美味

    Diese Köstlichkeit besteht aus gebratenen Nudeln mit Doufu, Cashewnüssen und Gemüse. Sie kann natürlich auch von Köchen zubereitet werden. Dieses Gericht eignet sich auch gut als einziges Hauptgericht, wenn es mal kein ganzes Menü sein soll. Die angegebene Menge reicht dann aber gerade mal für 2-3 Personen.

  • Ameisen krabbeln auf den Baum – 蚂蚁上树

    In diesem Gericht kommen keine Ameisen vor, vielmehr handelt es sich um Hackfleisch, das auf Glasnudeln angerichtet ist, und an krabbelnde Ameisen erinnern soll.